WeBlog

Interessante Themen rund um eCommerce, Marketing und mehr

ARD/ZDF-Onlinestudie: 76% aller Deutschen sind online, mobile Endgeräte schaffen neue Nutzersitutitonen

Auch 2012 steigt die Internetnutzung in Deutschland weiter an. 76% aller Deutschen sind mittlerweile online. Das entspricht rund 53,4 Millionen Menschen. Im Schnitt verbringt jeder Nutzer täglich 133 Minuten im Web.

Im europaweiten Vergleich befindet sich Deutschland damit im oberen Drittel. Und auch der Unterschied zwischen den Generationen scheint immer weiter zu verschwinden. Denn auch 76,8% der 50- bis 59-jährigen surfen regelmäßig im WWW (2011 waren es nur 69,1%). Bei den 60- bis 69-jährigen stieg der Anteil im Vergleich zum Vorjahr von 53,9% auf 62,7%. Und auch bei den über 70-jährigen ist mittlerweile jeder Fünfte im Netz aktiv.

97% aller Internetnutzer in Deutschland haben einen eigenen PC oder Laptop in ihrem Haushalt. Für die Internetnutzung geht der Trend eindeutig hin zu kleineren Endgeräten: Laptop 58%, Smartphones 22%, Tablet-PCs 8%. Während der Internetzugang mit Smartphones besonders bei den 14- bis 29-jährigen beliebt ist, sind die Tablet-PCs vor allem bei den 30- bis 49-jährigen verbreitet (6%).

Auch im Nutzerverhalten mit mobilen Endgeräten gibt es Unterschiede. Für Smartphone-Nutzer steht die Kommunikation über soziale Netzwerke wie Facebook im Vordergrund. Tablet-Nutzern sind das Abrufen von Websites und die Nutzung von E-Mails besonders wichtig. Aber: Mobile Endgeräte werden in Deutschland nicht als Ersatz für die stationären Geräte (PC und Laptop) verstanden. Vielmehr schaffen sie innerhalb der eigenen vier Wände neue Nutzungssituationen, indem sie zusätzlich zu den herkömmlichen Zugangswegen genutzt werden. So verwenden z.B. bereits 13% der TV-Zuschauer gelegentlich zeitgleich zum Fehrnsehen ein zweites (Internet-)Gerät.

Alle Daten wurden 2012 im Auftrag der ARD/ZDF Medienkommission erhoben. Seit 1997 erhebt die ARD/ZDF-Onlinestudie jährlich Daten zur Entwicklung der Internetnutzung und dem Umgang mit Onlineangeboten in Deutschland. Weitere Informationen und Ergebnisse der Studien finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar