WeBlog

Interessante Themen rund um eCommerce, Marketing und mehr

Archiv für Juni 2010

Mit BIRT 2.6 sind jetzt noch aussagekräftigere Auswertungen möglich

29. Juni 2010, 14:29 von Andreas Jeglinsky Thema Tech-Talk Tags , ,

Unsere Kunden, die unsere Online-Datenbank-Systeme (z.B. ABZware, CRMware, ARSware) nutzen, schätzen das Reporting-System BIRT und möchten es für das interne oder externe Reporting nicht mehr vermissen. Mit BIRT können semi-strukturierte Dokumente (z.B. Rechnungen), „normale“ Dokumente (z.B. Anschreiben), tabellarische Datenlisten oder auch Auswertungen mit Grafiken generiert werden. Die von BIRT erzeugten Reports können in den Formaten HTML, PDF, Word oder auch Excel gespeichert werden.

BIRT ist ein Open-Source-basiertes Berichtssystem. Im Wesentlichen bietet BIRT zwei Komponenten: Einen Report-Designer und eine Laufzeitkomponente, die in verschiedene Web-Anwendungen integriert werden kann.

Mit der neue Version BIRT 2.6 sind ab sofort viele Verbesserungen und neue Eigenschaften verfügbar. Grafische Auswertungen wie Radar- als auch Polardiagramme sind möglich. Verbesserte Farbmuster und Farbschattierungen machen Auswertungen noch aussagekräftiger. Des Weiteren sind mit der Version BIRT 2.6 eine Reihe von Details verbessert worden, die die Umsetzung von Reports vereinfachen. So wurde nun eine SQL-Query-Builder integriert sowie die Möglichkeit geschaffen, Änderungen an eingebundenen Libraries zu erkennen. (Alle weiteren Details zu der Version BIRT 2.6 erfahren Sie hier: www.eclipse.org/birt/phoenix/project/notable2.6.php.)

Die Mirtschink & Jeglinsky SAW GbR hat BIRT 2.6 erfolgreich in ihre Online-Datenbank-Systeme integriert. Die neue Version steht alle SaaS-Kunden ab sofort zur Verfügung.

BIRT 2.6 release

weiterlesen

Neue Funktionen in unseren Online-Datenbank-Systemen

Schon seit einiger Zeit nutzen wir für unsere Online-Datenbank-Systeme das JavaScript-Framework jQuery, um clientseitig neue Funktionen zu realisieren und damit die Nutzbarkeit weiter zu verbessern. Aktuell haben wir in unsere Online-Datenbank-Systeme (u.a. ABZware, CRMware, KGAware) u.a. eine Funktion integriert, die es dem Nutzer ermöglicht, in der Listenansicht bei den Standardfiltern auch mehrere Optionen gleichzeitig auszuwählen. So können die Listeneinträge noch einfacher auf die tatsächlich benötigten Informationen gefiltert werden.

Unsere Kunden, für die wir unsere Online-Datenbank-Systeme nach dem Geschäfts- / Servicemodell Software-as-a-Service (SaaS) anbieten, können seit gestern die neuen Funktionen nutzen. Auch unter diesem Aspekt lohnt sich das SaaS-Modell – unsere Kunden bekommen automatisch und ohne zusätzliche Kosten neue Funktionen.

jQuery ist ein freies, umfangreiches JavaScript-Framework, das komfortable Funktionen zur DOM-Manipulation und -Navigation zur Verfügung stellt. Mehr Informationen zu jQuery finden Sie unter www.jquery.com.

weiterlesen

Blog-System WordPress in neuer Version

21. Juni 2010, 10:47 von Daniel Mirtschink Thema Tech-Talk, Trends und Entwicklungen Tags

Das Blog-System WordPress, das u.a. auch bei Mirtschink & Jeglinsky SAW GbR als Blog-System verwendet wird, wurde durch die Community umfassend überarbeitet. U.a. wurde die Multi-User-Version WordPress MU mit WordPress verschmolzen, so dass mit WordPress 3.0 nun auch mehrere Blogs aus einer Installation heraus betrieben werden können. Ein neues Menüsystem wurde integriert, mit dem per „Drag & Drop“ sehr einfach eigene Menüs erstellt werden können. Weiterhin ist es mit der neuen Version noch einfacher, das Blog-System umfassend in die eigene Web-Präsentation (Homepage) zu integrieren. So kann die Integration soweit gehen, dass – zumindest auf den ersten Blick – kein Unterschied zwischen der „normalen“ Web-Präsentation und dem Blog-System erkennbar ist.

Mehr lesen Sie auf der Homepage bei WordPress Deutschland. Bei golem.de finden Sie auch ein Online-Video zu den neuen Funktionen.

weiterlesen

Mirtschink & Jeglinsky SAW GbR bloggt

Wie das mit Dienstleistern der IT-, Marketing- und Kommunikationsbranche immer so ist: Für seine Kunden tut der Dienstleister alles, entwickelt gut Ideen, schlägt technologische und marketingwirksame Innovationen vor und realisiert sie – da bleibt kaum Zeit, sich um sich selbst zu kümmern.

Nun haben auch wir uns die Zeit genommen und für uns selbst ein Blog-System eingeführt. Ein Blog oder auch Weblog (engl. Wortkreuzung aus engl. World Wide Web und Log für Logbuch) ist ein auf einer Webpräsentation (Homepage) geführtes und damit – meist öffentlich – einsehbares Tagebuch oder Journal. Wir möchten mit Hilfe unseres Blogs schneller und effizienter über

  • unser Unternehmen und aktuelle Referenzen,
  • Trends und Entwicklungen,
  • Leistungsverbesserungen / Produktangebote,
  • Tipps und
  • sonstige Themen

informieren und – wenn Sie möchten – auch kommunizieren.

Wir haben uns für das bekannte Open Source System WordPress entschieden. WordPress ist ein zeitgemässes Weblog-System zum Veröffentlichen von Beiträgen. Der Schwerpunkt bei der Entwicklung dieses Systems bilden Ästhetik, Webstandards und Benutzerfreundlichkeit. WordPress basiert auf PHP und MySQL und wird allen Ansprüchen an einen professionelles Weblog-System gerecht.

weiterlesen

Einsatz des Groupware-Systems Zarafa

Screenshot Zarafa

Screenshot Zarafa

Schon seit einer ganzen Weile nutzen wir bei SAW zur internen und geschäftlichen E-Mail-Kommunikation das Groupware-System Zarafa. Zarafa bietet mit dem Groupware-Server eine Software, die die Vorteile von Outlook und Linux vereint. So können Sie Outlook-Daten wie E-Mail, Kontakte und Kalender gemeinsam mit Ihren Kollegen zu nutzen, sowohl im Büro als auch unterwegs!

Unsere Lieblingsfunktion ist der gemeinsame Kalender:
Legen Sie Termine für sich oder einen Kollegen an. Wenn es Ihnen der Kollege gestattet, können Sie seine Termine einsehen. Oder nutzen Sie gemeinsame Kalender für die Firma. So können z.B. Ressourcen wie Konferenzräume oder Firmenwagen optimal verwaltet werden.

Vier Gründe, warum SAW sich für Zarafa entschieden hat:

  1. Effektivere Kommunikation durch gemeinsame Nutzung von E-Mail, Kontakten und Kalender im Team
  2. Zentrale Ablage und Zugriff auf alle Daten – egal, wo man ist
  3. Unschlagbare Kosteneinsparung mit bis zu 50% im Vergleich zum Marktführer
  4. Optimale Integration in unsere eigenen Webanwendungen (CRMware, ARSware, KGAware usw.)

Nach intensivem Testen, sind wir so überzeugt von Zarafa, dass wir es Ihnen als neues Produkt empfehlen möchten. Nutzen auch Sie die vielen Vorteile dieser Groupware für Ihr Unternehmen. Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich jederzeit an uns.

weiterlesen

Firefox-Erweiterung: Screengrab erzeugt kompletten Webseiten-Screenshot

9. Juni 2010, 15:55 von Daniel Mirtschink Thema Tipps

Ein Problem bei der Erstellung von Screenshots (d.h. dem Speichern eines Bildes einer Webseite) ist, dass die Screenshots in der Regel auf den sichtbaren Bereich beschränkt sind.

Ist eine Webseite größer als der Bildschirm müssen Sie scrollen, mehrere Screenshots machen und diese nachträglich wieder zusammenfügen. Insgesamt ein recht mühsames Unterfangen.

Wesentlich einfacher geht das mit der Firefox-Erweiterung Screengrab. Einfach mit der rechten Maustaste in die Webseite klicken und Screengrab auswählen.

Als Optionen stehen Ihnen der sichtbare Bereich des Browserfensters, das komplette Browserfenster oder einen wählbarer Bereich des Bildschirms zur Verfügung. Das Ergebnis können Sie in die Zwischenablage kopieren oder gleich als PNG-Datei speichern lassen. Mit dieser Erweiterung geht das Fotografieren ganzer Seiten in Windeseile.

Hier geht’s zum Download: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/5648/

weiterlesen

Search-Engine-Optimization (SEO)

SEO ist die Abkürzung für die englische Bezeichnung “Search Engine Optimization”, zu deutsch Suchmaschinenoptimierung.
Bei einer Suchmaschinenoptimierung wird eine bestehende oder neue Webpräsentation (Homepage) so gestaltet, dass diese von Suchmaschinen optimal gelesen, analysiert und schlussendlich gespeichert wird. Ziel von SEO ist es, die Webseiten so zu optimieren, dass sie ein besseres Ranking bei Suchmaschinen (z.B. Google) erzielen. Denn nur ein Drittel aller Internetnutzer wechselt bei den Suchresultaten auch auf die zweite, rund ein Viertel auf die dritte Seite.

Für eine effektive Suchmaschinenoptimierung sind der Aufbau einer HTML-Seite und der eingebettete HTML-Code wichtig. Die Aufbereitung und Analyse von Inhalten und Struktur, das Platzieren der richtigen Schlagworten (Keywords) sowie die Verlinkung der eigenen Webseiten auf anderen Homepages sind weitere bedeutende Aspekte.

Ein immenser Vorteil dieser Onlinemarketingmaßnahme besteht in der ständigen Überprüfbarkeit und Erfolgskontrolle.

weiterlesen

Software-as-a-Service (SaaS)

9. Juni 2010, 15:53 von Daniel Mirtschink Thema Trends und Entwicklungen Tags

Software-as-a-Service (SaaS, Software als Dienst) ist eine Methode, Anwendungen (Software) über das Internet bereitzustellen – sozusagen als Service. Sie müssen Software nicht installieren und warten, sondern können stattdessen einfach via Internet darauf zugreifen. Die umständliche Verwaltung von Software und Hardware sowie sämtlicher Betriebsprozesse gehört damit der Vergangenheit an.

SaaS-Anwendungen werden manchmal auch als webbasierte Software, On-Demand- oder Host-Software bezeichnet. Abgesehen davon haben sie jedoch gemeinsam, dass sie auf den Servern eines SaaS-Anbieters laufen. Der Anbieter verwaltet den Zugriff auf eine solche Anwendung, einschließlich Sicherheit, Verfügbarkeit und Leistung.

Insbesondere für KMUs ist SaaS eine interessante Alternative, da Kosten für spezialisiertes Personal gespart werden können, keine hohen Anfangsinvestitionen anfallen und sich SaaS flexibel an die tatsächlichen Bedürfnisse anpassen lässt (Up- und Down-Scaling).
Auch SAW bietet schon seit längerem seinen Kunden SaaS-Modelle an.

weiterlesen

Vortrag zum Thema „Re-Engineering-Strategien bei komplexen Softwaresystemen“

9. Juni 2010, 15:46 von Daniel Mirtschink Thema Unternehmen und Referenzen Tags

Anlässlich einer Fachtagung vor Publikum des Öffentlichen Sektors (kommunal und staatlich) aus dem Umweltbereich referierte Herr Mirtschink zum Thema „Re-Engineering-Strategien bei komplexen Softwaresystemen“.

In vielen Bereichen gibt es komplexe Softwaresysteme, die bereits seit Jahren im produktiven Einsatz sind, die zwar teilweise – und im Rahmen der Möglichkeiten – immer wieder angepasst wurden, die aber aus verschiedenen Gründen grundlegend optimierungsbedürftig sind. Eine Weiterentwicklung ist meist nicht mehr möglich – schon kleine Anpassungen verursachen erheblichen Aufwand.

Gerade in solchen Fällen bietet sich der neutrale Blick einer unabhängigen Beratungsfirma „von außen“ an. In einem ersten Schritt muss das Softwaresystem aus verschiedenen Perspektiven (u.a. fachlich, technisch, rechtlich, wirtschaftlich) evaluiert werden. Anschließend gilt es, konkrete, denkbare Re-Engineering-Strategien zu erarbeiten, vergleichend gegenüber zu stellen und zu bewerten. Nach der Entscheidung für die optimale Re-Engineering-Strategie wird neben einem Maßnahmenplan das weitere Vorgehen konzipiert.

weiterlesen