WeBlog

Interessante Themen rund um eCommerce, Marketing und mehr

Virtuelle Communities

17. Oktober 2009, 18:25 von Daniel Mirtschink Thema Trends und Entwicklungen

Virtuelle Communities (auch kurz: Communities oder ViC) sind Plätze im Internet, auf denen Menschen, die die gleichen Interessen teilen, unabhängig von geographischen oder zeitlichen Restriktionen zusammenkommen und miteinander in einen kommunikativen Austausch treten. Die individuelle Kommunikation zwischen den Mitgliedern einer solchen Community steht im Mittelpunkt. Die Mitglieder helfen sich bei Problemen, diskutieren, stellen Fragen und geben Antworten, tauschen Informationen und Wissen aus und generieren gemeinsam neue Ideen. Oftmals erfolgt der Einstieg neuer Teilnehmer in die Communities dadurch, dass eine Antwort zu einer speziellen Fragestellung gesucht wird. Der Suchende hat Zugriff auf eine Vielzahl von Informationen zu dem Themengebiet der Community und findet dort in aller Regel auch Experten, die bereit sind, ihr Wissen zu teilen.

Aufgrund persönlicher Motivation und Überzeugung der Teilnehmer erfolgt die Beschäftigung mit einem Thema. Die klassischen Rollen von Informationsproduzenten und -konsumenten verschwimmen: Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, Wissen abzurufen und eigenes Wissen zu publizieren. Auf diese Weise bildet sich eine Gemeinschaft, in der jeder von jedem profitieren kann. Gemeinsames Interesse, gemeinsame Normen und Werte, gemeinsame Interaktionsplattform, emotionale Bindung, Kontinuität, Reziprozität und Selbstbestimmung sind Faktoren, die zur Bildung von dauerhaften Communities notwendig sind.

Zusammenfassend seien nochmals die wesentlichen Funktionen genannt, die Virtual Communities auszeichnen und als definierende Eigenschaften verstanden werden können:

  • Gemeinschaften von Personen und Organisationen im Internet mit spezifischem Interessenschwerpunkt,
  • Wissensbereitstellung durch Kombination von redaktionellem Inhalt und Beiträgen von Mitgliedern mittels ausgeprägter Interaktivität unter Ausnutzung der Möglichkeiten des Mediums Internet,
  • klar abgegrenzte und definierte Benutzergruppe durch Authentifizierung,
  • interdependente Kreisläufe aus attraktivem Inhalt, Mitgliederloyalität und Mitgliederzahl,
  • Aufbau einer beständigen Gruppenbeziehung der Mitglieder; Nutzung und Förderung der Gruppendynamik,
  • Möglichkeit, auf Basis der Kenntnisse über Mitgliederpräferenzen, Angebote sehr individuell zuzuschneidern und
  • Möglichkeit einer Business-Orientierung durch Zugang konkurrierender Anbieter.

Schreibe einen Kommentar